nähen

update

Auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau.
Ich hatte mir die Wünsche unserer Teilnehmerinnen als oberste Priorität gesetzt, als wir anfingen nach einer neuen Location zu suchen. Das Jagdschloss St. Hubert in Belgien ist wunderschön und charmant, aber nach unserem ersten Event haben wir festgestellt, dass es nicht reicht und haben uns deshalb auf die Suche nach der oben genannten eierlegenden Wollmilchsau gemacht.SewWell.de

Um im Herbst diesen Jahres noch ein Näh- und Wellness Wochenende anbieten zu können, sind wir natürlich etwas spät dran, aber das lernt man erst, wenn man sich auf die Suche nach schönen Seminarhäusern macht, und nicht, wie ich, zu Beginn meiner Reise mit SewWell, nach Schlössern mit Charme.

Somit sind wir also immer noch auf der Reise und haben bisher tolle und ungewöhnliche Häuser mit den unterschiedlichsten Konzepten und Menschen gesehen.
Ich möchte euch die Möglichkeit geben, euer Wochenende mit der Option auf ein Einzelzimmer zu buchen und auch was das Essen angeht, möchten wir noch besser werden. Ein atmosphärischer Yogaraum und entspannter Nähraum müssen dabei sein, das haben wir uns als Ziel weiterhin gesetzt und deshalb müsst ihr euch noch ein klein wenig gedulden, bis wir den nächsten Termin bekannt geben. Ganz bald – versprochen!

Also, keep calm and enjoy spring.SewWell.de
(Foto vom Shooting für Marry Paper)

Sewlong. Petra

 

 

Die Projekte unserer SW Teilnehmerinnen

Die Projekte unserer Teilnehmerinnen sind so schön geworden, dass wir sie hier unbedingt zeigen müssen. Von den Taschen im Workshop bei Selmin, bis hin zu Strandkleidern und Röcken. Die Mädels waren so happy, einfach mal in Ruhe, ohne Unterbrechung, daran arbeiten zu können.

Sew-Well-1D7A4272Sew-Well-1D7A5276Sew-Well-1D7A5146Sew-Well-1D7A5199Sew-Well-1D7A4395Sew-Well-1D7A4414Sew-Well-1D7A5354-1Sew-Well-1D7A5084Sew-Well-1D7A4301Sew-Well-1D7A4296Sew-Well-1D7A4295-1Sew-Well-1D7A5206Sew-Well-1D7A4342Sew-Well-1D7A4318Sew-Well-1D7A5272Sew-Well-1D7A4168Sew-Well-1D7A5103Sew-Well-1D7A4364Sew-Well-1D7A4386Sew-Well-1D7A5237Sew-Well-1D7A5141Sew-Well-1D7A4363Sew-Well-1D7A5093

Und hier sind noch alle zusammen mit ihren Projekten.Sew-Well-1D7A5255
Wir freuen uns schon auf den Herbst!

Alle Fotos: katjainderka.de

Sewwell St.Hubert, Belgien

 

Sew-Well-1D7A5125Unser erstes SewWell Wochenende in Belgien lässt sich schwer beschreiben, denn es hatte so viele wunderschöne Momente, die man selbst erlebt haben muss. Es fing ja schon mit dem fantastischen Wetter an und dann kamen unsere Teilnehmerinnen, und waren einfach nur happy, ihr langersehntes Wochenende mit Nähen, Yoga und Massage antreten zu dürfen.

Aber als erstes möchte ich mich bei unserer Fotografin Katja von Katja Inderka Fotografie für die schönen Bilder bedanken. Sie hat uns Samstag und Sonntag begleitet und die sonnige und kreative Stimmung wunderbar eingefangen. Das Schloss St. Hubert hat dabei einen großen Teil zur besonderen Atmosphäre beigetragen.

Wir hatten Sponsoren, wie The Liquid Health Company und kamen in den Genuss, den ganzen Tag über die gesunden, und vor allem leckeren Tees von Mary
trinken zu dürfen. Unsere Teilnehmerinnen wurden von Swafing Stoffe und
Nadel und Stoff mit Material beschenkt, das sie umgehend in süsse kleine Geobags verarbeitet haben.

Als erstes aber, starteten wir mit der Begrüßung bei strahlendem Sonnenschein, Kaffee und Kuchen und einem alkoholfreien Drink, kreiert von unserer Köchin Waltraut, auf der Terrasse und lernten uns ein wenig kennen, bevor es in die Workshops ging.
Sechs Teilnehmerinnen hatten den Taschenworkshop bei Selmin von Tweed and Greet gebucht und starteten mit ihren Stiftmäppchen, kleinem Weekender und Einkaufstasche unter ihrer Anleitung. Die anderen sieben Teilnehmerinnen hatten sich Schnitte für Jacken, Hosen, Kleider, unter anderem eine Else von Schneidernmeistern, mitgebracht und ich durfte ich ihnen zur Seite stehen bei Fragen und Schwierigkeiten.

Es war großartig zu sehen, wie schnell sich alle Teilnehmerinnen miteinander anfreundeten, sich berieten und gegenseitig unterstützten und anfeuerten. Das sind meine Lieblingssituationen gewesen; mitzuerleben, wie stolz und strahlend jemand wird, wenn die ganze Gruppe das genähte Teil bewundert und lobt - so befriedigend für alle Beteiligten!

Aber schaut selbst, wie es in Belgien war. 

 

 

Sew-Well-1D7A4158Sew-Well-1D7A4130Sew-Well-1D7A5155Sew-Well-1D7A4262Sew-Well-1D7A5111Sew-Well-1D7A5043-1Sew-Well-1D7A5051Sew-Well-1D7A5109Sew-Well-1D7A5115Sew-Well-1D7A5118Sew-Well-1D7A4198-1Sew-Well-1D7A4112Sew-Well-1D7A4123Sew-Well-1D7A4969IMG_3112Sew-Well-1D7A5244Sew-Well-1D7A5081Sew-Well-1D7A5231Sew-Well-1D7A5206Sew-Well-1D7A5129Sew-Well-1D7A5054Sew-Well-1D7A4115Sew-Well-1D7A5256

Hallo Februar

Ehrlich gesagt, bin ich froh, dass der Januar rum ist. Es ist nicht so, dass ich diesen Monat nicht mögen würde; schließlich ist da mein Geburtstag. Aber die dunkle Jahreszeit kann ganz schön deprimierend sein. Ich kämpfe immer damit, es nicht allzu öde werden zu lassen im Winter, wenn man so wenig draußen ist.SewWell

Denn mal ehrlich, wenn kein Schnee liegt, wen zieht es da in dieses schmuddelige, graue und deprimierende Wetter? Mich irgendwie nicht so viel. Ich bemühe mich ja schon mal ab und zu laufen zu gehen, damit ich nicht der Depression anheim falle. Und ich finde das gar nicht so einfach in Zeiten wie diesen, wenn man sich ansieht, was so in der Welt passiert.

Aber viel lieber möchte ich mich mit den positiven Dingen beschäftigen hier auf diesem kleinen Fleckchen Internet…
Da liegt hier seit ca. zwei Jahren, oder so, das Strickzeug in der Kiste, und wartet geduldig darauf wieder herausgeholt zu werden. Und nicht nur das, sondern der Mann auch (also der liegt nicht rum, sondern wartet auch!) und zwar auf die wunderschöne Mütze, die es werden sollte. Aber er beklagt sich nicht, denn das hat er noch nie getan. Großartiger Mann…Warum habe ich die Mütze nicht fertig gemacht? Ich kann die Beschreibung nicht mehr finden und weiß nicht so recht, wie ich sie oben fertig stricken muss, die weiche, wunderschöne Mütze für den Mann.sewwell blog 01.02.27 (1 von 1)

Da muss ich dann wohl mal auf solchen Strickseiten schauen, um damit fertig zu werden, oder ich gehe zu einem unserer Woll-/Stoffgeschäfte hier vor Ort und frage dort die Damen um Rat. Damit unterstütze ich auch unsere kleinen Geschäfte in der Nähe, ohne die es sehr trostlos wäre, wenn es sie nicht mehr gäbe!
Also ist es eigentlich doch gar nicht so gut, wenn der Winter schon wieder rum ist, denn dann hat der Mann ja nichts mehr von dieser wunderschönen Mütze?

Ich habe aber noch eine andere Entscheidung zu treffen, neben all der Organisation für unser SewWell Wochenende. Es gibt dieses Kleid, das ich mir mal zu einer Hochzeit genäht habe und so nicht mehr trage, denn die Gelegenheiten sind einfach so selten. sewwell blog 01.02.27 (1 von 2)
Ich bin mir nicht sicher, ob ich es einer Trennung unterziehen sollte. Nicht von mir, sondern den Rock vom Oberteil trennen, meine ich. Das Oberteil ist aber so eng, dass es wahrscheinlich solo etwas verhungert aussehen würde. Mit dem Rock könnte man noch feine Sachen anstellen. Ich denke, er würde sich gut machen mit einem dicken Wollpullover und Stiefeln oder einer Bluse und Pumps oder mit einem Bretonshirt oder..

Es hat etwas beruhigendes in diesen Tagen den Faden wieder aufzunehmen bei Dingen, die man mal angefangen hat.
Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Monatsbeginn mit vielen schönen Projekten.

Marilyn 2017 und unsere Taschen

Alle zwei Jahre schmeißen wir mit unseren Freunden eine riesige Silvesterparty und das  diesjährige Partymotto war Film-und Fernsehstars. Dabei habe ich zum wiederholten Male feststellen müssen, daß mir blonde Perücken einfach nicht stehen. Ja, genau, ich war als Marilyn Monroe verkleidet. Aber nicht mit diesem weißen, berühmten Kleid aus "Das verflixte 7. Jahr", sondern wir hatten uns, da wir für sieben Mädels die gleichen Kostüme brauchten, für etwas entschieden, das die wenigsten von MM kennen und das für uns aber bedeutete, nicht den ganzen Abend am billigen Kleid rumzuppeln zu müssen.

Eine Pepitahose im Caprischnitt und ein schwarzer Rolli, Pumps und natürlich die obligatorische hellblonde Perücke mit dem passenden Makeup dazu. Ja, ja blond also...

Taschen sewwell (2von2) (1 von 1)-5

Ja, Nase war geputzt! Also, ich finde, ich eigne mich viel eher für eine
Audrey Hepburn. Dann wohl das nächste Mal...

Etwas passendes für jeden zu finden, ist ja nun auch wirklich etwas schwierig. Als Selmin und ich uns zusammen gesetzt haben, um zu entscheiden, welche Taschen im Workshop im März in Belgien genäht werden können, haben wir versucht verschiedene Modelle und Schwierigkeitsgrade zu finden. Aber guckt mal selbst, hier kommt ein Preview von den Modellen.
Unter Details auf der SW Website findet ihr die Materialangaben zu den jeweiligen Taschen und könnt überlegen, welche euch davon gefällt.

TRAGETASCHE - leicht zu nähen, gut für Anfänger

Tragetasche - Tweed & Greet-2

VARIANTE

Taschen sewwell (2von2) (1 von 1)-7

STIFTE ODER KOSMETIKTÄSCHCHEN MIT REIßVERSCHLUß - leicht/mittel,
ein bisschen Näherfahrung ist hilfreich

tweedandgreet.de sewwell.de

BEUTEL - BUCKET BAG - anspruchsvoll, für Näherfahrene
VARIANTE TURNBEUTEL - auch für weniger Geübte geeignet

Bucket Bag - Tweed & Greet-2

 

FOLDOVER CLUTCH - leicht, mittel, Reißverschluss einnähen ist hier einfach

Fold-Over-Clutch - Tweed & Greet

VARIANTE - mal aus Fell ohne Gummi oder ganz ohne Foldover

Taschen sewwell (2von2) (1 von 1)-2

 

SHOPPING BAG / KlEINER WEEKENDER - mittel

Shopping Bag - Tweed & Greet

Und wie seid ihr ins neue Jahr gerutscht?

Sewlong.Petra

1 2