wellness

update

Auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau.
Ich hatte mir die Wünsche unserer Teilnehmerinnen als oberste Priorität gesetzt, als wir anfingen nach einer neuen Location zu suchen. Das Jagdschloss St. Hubert in Belgien ist wunderschön und charmant, aber nach unserem ersten Event haben wir festgestellt, dass es nicht reicht und haben uns deshalb auf die Suche nach der oben genannten eierlegenden Wollmilchsau gemacht.SewWell.de

Um im Herbst diesen Jahres noch ein Näh- und Wellness Wochenende anbieten zu können, sind wir natürlich etwas spät dran, aber das lernt man erst, wenn man sich auf die Suche nach schönen Seminarhäusern macht, und nicht, wie ich, zu Beginn meiner Reise mit SewWell, nach Schlössern mit Charme.

Somit sind wir also immer noch auf der Reise und haben bisher tolle und ungewöhnliche Häuser mit den unterschiedlichsten Konzepten und Menschen gesehen.
Ich möchte euch die Möglichkeit geben, euer Wochenende mit der Option auf ein Einzelzimmer zu buchen und auch was das Essen angeht, möchten wir noch besser werden. Ein atmosphärischer Yogaraum und entspannter Nähraum müssen dabei sein, das haben wir uns als Ziel weiterhin gesetzt und deshalb müsst ihr euch noch ein klein wenig gedulden, bis wir den nächsten Termin bekannt geben. Ganz bald – versprochen!

Also, keep calm and enjoy spring.SewWell.de
(Foto vom Shooting für Marry Paper)

Sewlong. Petra

 

 

Die Projekte unserer SW Teilnehmerinnen

Die Projekte unserer Teilnehmerinnen sind so schön geworden, dass wir sie hier unbedingt zeigen müssen. Von den Taschen im Workshop bei Selmin, bis hin zu Strandkleidern und Röcken. Die Mädels waren so happy, einfach mal in Ruhe, ohne Unterbrechung, daran arbeiten zu können.

Sew-Well-1D7A4272Sew-Well-1D7A5276Sew-Well-1D7A5146Sew-Well-1D7A5199Sew-Well-1D7A4395Sew-Well-1D7A4414Sew-Well-1D7A5354-1Sew-Well-1D7A5084Sew-Well-1D7A4301Sew-Well-1D7A4296Sew-Well-1D7A4295-1Sew-Well-1D7A5206Sew-Well-1D7A4342Sew-Well-1D7A4318Sew-Well-1D7A5272Sew-Well-1D7A4168Sew-Well-1D7A5103Sew-Well-1D7A4364Sew-Well-1D7A4386Sew-Well-1D7A5237Sew-Well-1D7A5141Sew-Well-1D7A4363Sew-Well-1D7A5093

Und hier sind noch alle zusammen mit ihren Projekten.Sew-Well-1D7A5255
Wir freuen uns schon auf den Herbst!

Alle Fotos: katjainderka.de

Kreativ am Fluß

Letzten Freitag habe ich bei einem Netzwerktreffen außergewöhnlich tolle Bloggerinnen kenngelernt. Ich war gar kein Mitglied in diesem Netzwerk (Kreativ am Fluss), und eine Freundin lud mich ein mitzukommen. Zum Einen wußte ich gar nicht, worum es eigentlich ging und zum Anderen war ich gestresst und ausgelaugt und hatte nicht viel Energie um zu netzwerken, neue Menschen kennenzulernen und noch vierzig Minuten im Dunkeln in eine fremde Stadt zu fahren.

In solchen Momenten empfiehlt es sich immer, es trotzdem oder gerade deswegen zu tun. Meiner Erfahrung nach waren das die besten Abende, die ich verlebt habe, wenn ich ohne große Erwartungen irgendwo hingegangen bin.

 

IMG_2870

Der Abend fand statt in dem entzückenden Laden " Karlottas Kaffee und Lieblingskram ", was  der sehr netten und sympathischen Charlotte gehört. Sie hat uns den Abend über mit ihrem großartigen Team mit den leckersten Kleinigkeiten versorgt.
Es lohnt sich ein Besuch bei ihr, denn sie hat vieles was das Frauenherz so alles begehrt...
Zu sehen hier .

 

 

IMG_2876

Gehört habe ich an diesem Abend Kurzgeschichten, Momentaufnahmen, Entdeckungen aus Bonn und Lustiges aus dem Leben einer "Kwerdenkerin".
Britta von "Neues von Frau Meyer" schreibt Kurzgeschichten aus ihrem Leben und ich bin erstaunt, was sie alles in ihrem Alltag an Skurrilem erlebt. Toll aufgeschrieben und lustig zu lesen auf ihrem Blog.
Mit Michelle Lichte von "Bonn entdecken" habe ich vor Jahren einen Workshop zum Thema Bloggen besucht und mich sehr gefreut, sie wieder zu treffen und mich mit ihr über unsere Entwicklung auf dem Blogger Sektor auszutauschen. Sie hat sehr schöne Fotos auf ihrem Blog, da sie noch ein weiteres Projekt mit dem Thema Fotografie hat. Zudem führt sie eine Pension in Bonn. Also bei Michelle gibt es so viel zu entdecken, schaut Euch doch mal um?

sewwell.de

Über ihre "Tage im Garten" schreibt Sabine. Von Berufswegen Journalistin, lässt sie sich hier über ihre Leidenschaft im Garten zu sein aus. Kreatives, Wissenswertes und stimmungsvolle Fotos zaubert Sabine zusammen und man möchte direkt selbst raus in den Garten und anfangen zu buddeln...

Die Vierte im Bunde war "Kwerdenkerin" Karin mit ihren Geschichten. Eine witzige, spritzige und kreative Frau, die uns direkt noch ihre selbstgebastelten Gestalten aus dem Fliederwunderwald mitgebracht hatte. Sie hat ein entzückendes Kinderbuch geschrieben, mit dem Titel "Weihnachten mit Madame Maus", was schon durch sein Buchcover Kinderherzen für sich gewinnt.

sewwell.de

Mein wunderbarer Abend in Bad Honnef war reich an Geschichten, neuen Kontakten und Erlebnissen. Ich bin sehr froh, dass ich doch noch gefahren bin und muss sagen, dass es eine Art "Alltag - Wellness" für mich war.
Raus aus dem Trott, das Gedanken - Karussell für einen Abend zu Hause lassen und sich stattdessen auf neue Welten einlassen, hat mich reich gemacht. Vielen Dank an die Gastgeberin Ursula Kollritsch von Kreativ am Fluss.

Hier könnt ihr über den Hintergrund des Netzwerkes mehr erfahren und ich bin doch auch tatsächlich mit auf dem Bild zu sehen? Hahaha...ist ein Suchbild!

Und jetzt gibt es noch ein paar schöne Bilder aus dem Karlottas!

Sewlong.Petra

sewwell.de IMG_2877 IMG_2878 IMG_2880 sewwell.de

INTERVIEW Alexandra Wittek

NAME: Alexandra Wittek  WOHNORT: Frankenforst/ Bergisch Gladbach
WAS MACHST DU BEI SW: Fußreflexzonen Massage


Alex-5-von-48-644x1024

Erzähl uns ein bisschen was von Dir persönlich.
Hallo, ich bin Alexandra, 44 Jahre alt  und lebe mit meiner Familie, dazu gehören mein Mann, unsere 3 Kinder sowie 2 Katzen im Frankenforst, Bergisch Gladbach.
Bis zur Geburt unserer ersten Tochter habe ich im Marketing eines großen Softwareunternehmens gearbeitet. Ich bin viel verreist und habe mich u.a. um die Organisation von Großveranstaltungen gekümmert.

Vor 7 Jahren habe ich meine zweite Leidenschaft entdeckt. Ich erlernte Fußreflexzonen Massage und durfte dabei feststellen, dass ich ein gutes Gespür dafür habe, beispielsweise Anspannungen, Blockaden oder aber auch Erschöpfung  in bestimmten Zonen am Fuß zu ertasten und diese zu lösen.  Was langfristig zu Wohlbefinden beim Patienten führt.

Wie sieht deine Morgen Routine aus?
Als allererstes brauche ich morgens meinen Kaffee um wach zu werden. Dann bereite ich gemeinsam mit meinem Mann das Frühstück für die Familie vor, überfliege leider viel zu selten kurz die Tageszeitung und verabschiede die Kinder dann in Schule und Kindergarten. Wenn alle aus dem Haus sind, erledige ich je nach dem ob es mein Behandlungsvormittag ist, das nötigste im Haushalt, koche Tee für meine Kunden bereite den Behandlungsraum vor, damit ich spätestens um 9.00 Uhr mit der ersten Massage beginnen kann.

An meinen behandlungsfreien Vormittagen nutze ich die Zeit und praktiziere morgens Yoga oder gehe joggen und erledige im Anschluss die Dinge, die im Laufe der Woche liegen geblieben sind.

Ohne was kannst du nicht leben?
Meine Familie.

Wann fühlst Du Dich am Schönsten?
Wenn ich ausgeschlafen bin und ich mit mir und meinem Körper zufrieden bin. An den anderen Tagen hilft dann eben eine frische Dusche und Make up nach.
Gott sei dank :-))

Aus welchem Grund hast Du Dich mit der FRZ Massage selbstständig gemacht?
Ich suchte einen sinnvollen Ausgleich zum täglichen „Familienmanagement“. Es ist ein Segen, dass ich mich 2009 zu diesem, für mich besonderen Fußreflexzonenseminar in Anlehnung an die Chinesische Medizin angemeldet habe, und dort die Arbeit lieben lernte. Da ich selbständig bin, lassen sich die Massagen wunderbar in meinen sonst doch sehr turbulenten Alltag integrieren. Ich bin unabhängig in meiner Terminplanung und bleibe dadurch flexibel. Auch für meine Kunden. Die Massagen erden mich und es wird nie langweilig. Ich lerne immer wieder neue tolle Menschen mit ihren besonderen Geschichten kennen.

Auch wenn es sicher für den ein oder anderen schwer vorstellbar ist, über die Fußreflexzonen Massage komme ich meinen Kunden sehr nahe, und es ist immer wieder schön zu sehen, dass Sie nach der Behandlung mit einem Lächeln im Gesicht und meißtens sehr entspannt meinen Raum verlassen.

Was empfiehlst Du anderen Frauen, die sich selbstständig machen wollen?
Seinem Herzen folgen und mutig sein. Und vor allem dir selbst vertrauen!
Selbst wenn Dinge erst mal nicht so laufen wie gewollt, don’t  give up!

Warum wolltest Du bei SewWell dabei sein?
Spannende Kombi..! In der Regel wird nur Wellness oder „nur“ Näh – Workshop angeboten. Dies ist mal was ganz anderes… Das gefällt mir. Darüber hinaus sind wir ein tolles Team. Schon unsere Planungstreffen bereiten mir immer große Freude. Ich bin schon ganz gespannt auf die Teilnehmer und freue mich auf ein kreatives und inspirierendes Wochenende.

Danke für dieses Interview, Alexandra.

Mehr über Alex gibt es unter unserer Team Seite.

1 2